Bürgertreff


Generationen-café im Katharina-Rieder-Haus vor der Eröffnung

„Was für ein schöner Raum!“, war die Äußerung einer Besucherin, als bei einem ersten Treffen interessierte MitarbeiterInnen für den Betrieb des kleinen Cafés in dem Raum des Bürgertreffs im Katharina-Rieder-Haus in Glottertal zusammenkamen.

Mit großem Engagement des Vorstandsteams wurde der von der Gemeinde Glottertal der GGG zur Verfügung gestellte Raum im Katharina-Rieder-Haus in den letzten Wochen eingerichtet. Der Einbau der Küche, die Beschaffung von Tischen und Bestuhlung ging einher mit der Anschaffung von Geschirr und sonstigen Einrichtungsgegenständen. „Es gilt nun den Raum mit Leben zu füllen.“, meinte Dr. Werner Bröker, der Vorsitzende des GGG Vereins.

 

Eine Idee der Planungsgruppe, der neben Vorstandsmitgliedern der GGG, Julie Lickert als Vertreterin des St. Elisabethenvereins und Veronika Scherzinger als Vertreterin der Kirchen angehören, ist die Einrichtung eines kleinen Cafés. In etlichen Treffen der Gruppe wurden neben rechtlichen und behördlichen Auflagen die ganz praktischen Erfordernisse eines solchen Betriebes besprochen und auf den Weg gebracht.

 

Zur großen Freude des Planungsteams konnten etwa 20 MitarbeiterInnen gewonnen werden, die sich eine ehrenamtliche Unterstützung vorstellen können. Vorgesehen ist, am Mittwoch- und Sonntagnachmittag das Café zu öffnen. Neben Kaffee und kalten Getränken soll es eine kleine Auswahl an Kuchen geben. Der Raum bietet Platz für etwa 20 Personen. Zudem stehen für die Gäste bei gutem Wetter einige Plätze auf der vor dem Raum liegenden Terrasse zur Verfügung. Eingeladen sind neben den BewohnerInnen des Katharina-Rieder-Hauses und deren BesucherInnen alle, die in gemütlicher Runde Unterhaltung und Begegnung suchen. Die BesucherInnen waren von den vorgestellten Ideen begeistert und konnten bei einer ersten Bewirtung mit Kaffee und Kuchen die Atmosphäre schon einmal erleben.

Ab 31. Juli öffnet das Café zunächst sonntags von 14-17 Uhr. Ab September dann zusätzlich auch mittwochnachmittags.

 

Die Planungsgruppe arbeitet daran, wie die Nutzung des Raums für kleinere Veranstaltungen, Feiern und Zusammenkünfte von Vereinen, Gruppen oder Privatpersonen gelingen kann.  In guter Zusammenarbeit mit der Leitung des Pflegezentrums gibt es bereits erste Überlegungen, gemeinsame Veranstaltungen auf den Weg zu bringen.

Mitarbeiterinnen und Planungsteam des Bürgertreffcafés im Katharina-Rieder-Haus in Glottertal

Das Foto wurde gemacht von Dr. Werner Bröker

Bildergalerie