Aktuelles & Termine


Vortrag zum Thema Sterbebegleitung

Mittwoch, 26.06.2024, um 19:00 im Katharina-Rieder-Haus

 

Das Sterben gehört zum Menschen wie die Geburt. Nur: man spricht nicht so gerne übers Sterben und schon gar nicht über sein persönliches Ende. Eine Begleitung in der letzten Lebensphase ist für Betroffene und Angehörige oft sehr hilfreich, kann die emotionale Belastung verringern und Zeit für Gemeinsamkeit schaffen.

Die GenerationenGemeinschaft Glottertal e. V. möchte durch einen Vortrag der Hospizgruppe Denzlingen einen Einblick über Möglichkeiten und Grenzen geben.

 

Anbei eine kurze Information zur Hospizgruppe Denzlingen und dem Inhalt des Vortrags:

Die Hospizgruppe Denzlingen und Umgebung begleitet seit 1991 Menschen in der letzten Lebensphase und in der Trauer. Wir sind ein Verein mit 25 ehrenamtlich Aktiven, einem vierköpfigen Vorstand und 2 hauptamtlichen Koordinatorinnen. Wir begleiten Menschen in Denzlingen und Gundelfingen, Reute, Sexau, Vörstetten, Heuweiler und Glottertal. An dem Abend möchten wir Ihnen unsere Arbeit etwas näherbringen, sowohl von den schweren wie auch den segensreichen Erlebnissen und Begegnungen berichten und für ihre Fragen rund um die Themen Sterben, Tod und Trauer zur Verfügung stehen.

Notfalldose für jedes Vereinsmitglied kostenlos

Aus verschiedenen Gründen kommt es im Haushalt immer wieder vor, dass eine Notlage eintritt und z.B. der Rettungsdienst gerufen werden muss. Dann zählt jede Sekunde. Für solche Situationen ist es oft sehr hilfreich, wenn die wichtigsten Informationen griffbereit sind und auch von den Helfern schnell gefunden werden. Die „Notfalldose im Kühlschrank“ hat sich bei den Rettungsdiensten sehr bewährt.

 

Für Mitglieder der GenerationenGemeinschaft haben wir eine entsprechende Dose besorgt. Sie kann ab sofort kostenlos im GenerationenBüro im Katharina-Rieder-Haus zu folgenden Zeiten abgeholt werden:

Immer donnerstags, in der Zeit von 10:30 bis 12:00 Uhr und am 06.06.2024 sowie 21.06.2024 in der Zeit von 17:00 - 18:00 Uhr.

 

Bei der Abholung erklären wir gerne, wie die Notfalldose funktioniert und welche Informationen hinterlegt werden sollten.

Mitteilung des Vorstands vom 15.5.2024

Das Protokoll der Mitgliederversammlung vom 17.04.2024 kann von Vereinsmitgliedern angefordert werden.

Über E-Mail an GGGeV@t-online.de oder über unseren Kontakt auf dieser Homepage.

Café im Bürgertreff

In den Pfingstferien bleibt das Café von Pfingstsonntag, 19.5. bis Mittwoch, 29.5. geschlossen.

Danach haben wir wieder zu den üblichen Öffnungszeiten, sonntags und mittwochs von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

Alleinerziehende Mütter und Väter

Einladung zum Treffen von alleinerziehenden Müttern und Vätern am Samstag, 18.05.2024 um 10:30, im Katharina-Rieder-Haus, Schurhammerweg 2a, Glottertal.

Das Treffen steht unter dem Aspekt: Kennenlernen, Austauschen, Erfahrungen teilen.

 

Für Kinder ist ausreichend Platz.

Eine Anmeldung ist nicht unbedingt notwendig, wäre aber für die weitere Planung hilfreich. Anmeldung via E-Mail unter gggev@t-online.de, alleinerziehende_muv@gmx.de oder über unsere Homepage unter Kontakt.

Generationenbüro Glottertal

Das Generationenbüro ist seit dem 14.03.2024 regelmäßig donnerstags von 10:30 bis 12:00 Uhr für Sie da. Es begrüßen Sie Margret Disch und Werner Bröker. Mehr Informationen finden Sie unter dem Reiter Generationenbüro.

Mitfahraktion Orangener Punkt jetzt auch im Glottertal

Die Mitfahraktion in unserer Region, 2016 in Heuweiler durch die Bürgerrunde Heuweiler e.V. gegründet, ist nun auch im Glottertal zu nutzen. Der Bürgermeister und der Gemeinderat vom Glottertal tragen diese Aktion mit. Im Mitteilungsblatt der Gemeinde erscheinen auch anlassbezogene Info-Beiträge Mitfahrgelegenheit. Die GenerationenGemeinschaft Glottertal e. V. unterstützt diese Aktion, unter anderem auch deshalb, weil die ältere Generation eine besondere Zielgruppe des Orangenen Punktes ist. Mit ihr können Personen, die aus Gesundheits- oder Altersgründen nicht mehr Autofahren können oder wollen, Mitfahrgemeinschaften bilden, unter Nachbarn, Bekannten usw. im Dorf. Aber auch Personen ohne PKW dürfen sich angesprochen fühlen. Details zum Orangenen Punkt finden sie auf der Homepage der Bürgerrunde Heuweiler e. V. Dort erfahren Sie auch alles Wichtige, z.B. zum Versicherungsschutz oder zu den vier Haltestellen im Glottertal. Wer sich als Fahrerin oder Fahrer mit seinem/ihrem PKW beteiligen möchte, kann sich über die Bürgerrunde Heuweiler e.V.  im Rathaus Glottertal registrieren lassen.

Nach erfolgreicher Registrierung erhält man von der jeweilen Gemeinde ein Anschreiben und einen kleinen Aufkleber fürs Auto (siehe beigefügtes Bild).